Deutsch English

Einem hocherfreuten Publikum

Einem hocherfreuten Publikum
Bild vergrößern

15,25 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: sofort lieferbar


Einem hocherfreuten Publikum

Autor: Eike Pies

Einem hocherfreuten Publikum,
eine kleine Chronik des Theaterzettels

Der Theaterzettel war die gedruckte Mitteilung des Theaters für das Publikum zum öffentlichen Anschlag d.h. zur Werbung.

Der erste und überlieferte handgeschriebene Ankündigungszettel stammt von Hamburg aus dem Jahre 1466. In der Folgezeit enthielt der Theaterzettel außer Titel und Bezeichnung des Stückes die Personen - noch ohne die Darstellernamen - und dann eine oft umständliche Inhaltsangabe und Hinweise auf besondere Glanzpunkte der Darstellung, dazu Angaben über Spielort, Spielzeit und Eintrittspreis. Seit 1750 wurde es üblich, die Darsteller zu nennen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Theaterzettel dann zu kleinen Heften ausgestaltet, den Vorläufern unserer heutigen Programmhefte, die noch ein verhältnismäßig jugendliches Alter haben im Vergleich zu den fast 450 Jahren, welche die Theaterzettel aufweisen. Über seine Geschichte und von seinen Geschichten berichtet dieses kleine Buch.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Abenteuer Ahnenforschung

Abenteuer Ahnenforschung

Eike Pies

Abenteuer Ahnenforschung

Das Standardwerk zur Genealogie und Heraldik
Abenteuer Ahnenforschung

7. völlig überarbeitete und erweiterte Auflage 2015

Das praktische Handbuch für Einsteiger und Profis.
214 Seiten mit 118 zum großen Teil farbigen Abbildungen und einer Beilage
Hardcover.

ISBN 978-3-930132-01-0

 

18,40 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Löhne und Preise von 1300 bis 2000

Löhne und Preise von 1300 bis 2000

Eike Pies

Löhne und Preise
von 1300 bis 2000
Abhängigkeit und Entwicklung
über 7 Jahrhunderte

7. Auflage 2014
Quellen zur Familienforschung, Band 3
110 Seiten
Format 15 x 21 cm

ISBN 978-3-930132-23-2

18,35 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Deutsche MĂĽnz- und Geldgeschichte

Deutsche MĂĽnz- und Geldgeschichte

Herbert Rittmann

Deutsche Münz- und Geldgeschichte der Neuzeit bis 1914

Bibliothek für Familienforscher, Band 4
255 Seiten mit 265 Abbildungen
Format 16,5 x 27 cm, Hardcover

ISBN 978-3-930132-22-5

33,60 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Das Ständebuch

Das Ständebuch

Christoph Weigel

Das Ständebuch

Quellen zur Familienforschung, Band 4
236 Seiten
Format 15 x 21 cm

ISBN 978-3-930132-26-3

19,95 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Montag, 16. Dezember 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Kundengruppe


Kundengruppe: Gast

Parse Time: 0.224s